Weihnachten ist nicht mehr weit und die letzten Geschenke werden verpackt.
Freunden schenkt man sehr oft auch eine kleine Aufmerksamkeit, so wie Carmen. Doch kleine Geschenke in Geschenkpaper zu verpacken sieht meist langweilig aus.


Viel schöner sind selbstgemachte Papiertüten. Individuell und mit Liebe gemacht. Nicht nur zu Weihnachten eine tolle Verpackungsmöglichkeit.

Material

  • Papier in 20x20cm oder 30x30cm
  • doppelseitiges Klebeband
  • Schere
  • Falzbrett



  1. Papier bei 1,5 inch falzen
  2. um 90° Grad drehen und bei 2 inch (großes Papier bei 3 inch) falzen
  3. erneut um 90° Grad drehen und bei 1,5 inch falzen
  4. nocheinmal um 90° Grad drehen und bei 2 inch (großes Papier bei 3 inch) falzen
  5. jede Falz an der Score-Guide Linie anlegen und falzen
  6. je eine Falzlasche rechts und links an der Frontfläche lassen, ansonsten alle Dreiecke ausschneiden
  7. ein Dreieck der Frontfläche abschneiden (wird nur eines als Deckel benötigt)
  8. alles Nachfalzen, kleine Dreiecke und Klebelaschen dabei umknicken
  9. am großen Dreieck seitlich die kurzen Klebelaschen abschneiden
  10. Klebelaschen mit Kleber versehen und Tasche zusammenfügen
  11. bei kleiner Tüte mit dem Falzbeil andrücken
  12. Dreiecke an der Seitenfläche einklappen und in der Mitte knicken (Knickfalz)
  13. dann die Tüte oben mit Mittelfinger, unten mit Daumen festhalten und an den eingeknickten Dreiecken mit den Zeigefingern bündig zusammendrücken
  14. damit die bekannte Taschenform herstellen
  15. oberes Dreieck umklappen, als Deckel
  16. nach Belieben verzieren und Verschluss anbringen



Comments powered by CComment