gehäkelte Eule


Aller Häkelanfang ist schwer... So auch meiner.

Mitte Juli 2015 wollte ich mal etwas anderes ausprobieren und so überlies mir meine Schwester Carmen großzügigerweise ihre Häkelsachen.


Mama versuchte mir - gefühlte Stunden - beizubringen, wie ich mit der ersten Luftmasche beginne, um erstmal überhaupt einen Anfang zu haben. Ich bin regelrecht verzweifelt, weil ich dieses Hin und Her mit dem Faden überhaupt nicht verstand. Zum Glück hatte ich zwei Bücher mit Anleitungen.


Von daher eine Wochen Intensivtraining mit allen Häkelgrundarten. So entstand dann auch mein erster Schal. Wenig später kam von Carmen die Anfrage für einen Pinguin.


Ab da begann ich mehr Amigurumifiguren zu häkeln.
- Amigurumi: Japanische Häkel- und Strickkunst mit der man kleine Tierpuppen, Gegenstände, Lebensmittel oder auch anthropomorphe Objekte herstellt -


Anbei seht ihr meine bisherigen Werke von anderen Häkelanleitungen - da war ich noch nicht soweit, um mir selbst sowas schweres auszudenken -



Der erste Schal




Pinguin für Carmen




Eule für die Schuleinführung meiner Großcousine




Elefant für die Schuleinführung für den Sohn eines guten Freundes




Löwe - gelb/lila: normale Wolle, gelb/rot - Wolle für Babys




Hase





Babymütze und Schildkröte - beides aus Wolle für Babys

Comments powered by CComment