Glutenfreier Russischer Zupfkuchen


Das Jahr ist fast zu Ende. Und da wir bei Freunden zur Silvesterfeier eingeladen sind und ich noch Quark übrig hatte, kam die Idee des Russisch Zupf im Silvesterlook auf.


Im Grunde habe ich einfach den Schokomürbteig, der oben als kleine Stücke kommt, ausgerollt und in meine gewünschten Formen geschnitten.



Zutaten

    Mürbteig:

  • 200g Mehl (Seitz helles Mehl)
  • 1/2 TL gemahlene Flohsamenschalen
  • 20g Backkakao
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 125g zimmerwarme lf Butter oder Pflanzenmargarine
  • 100g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Ei (Größe M)

  • Quarkfüllung:

  • 188g zimmerwarme lf Butter oder Pflanzenmargarine
  • 250g lf Quark
  • 125g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 2 Eier (Größe M)
  • 1 Tüte Puddingpulver Vanille






1) Mehl mit Flohsamen, Kakao und Backpulver vermischen und in eine 2. Schüssel sieben




2) Zucker, Vanillezucker, das Ei und die zimmerwarme Butter dazu und alles zu einem glatten Teig kneten




3) Mit Mehl etwas von dem Teig ausrollen und die Silvesterformen ausschneiden / -stechen

Ich hab eine Flasche mit 2 Sektgläsern, ein Kleeblatt und ein Hufeisen gemacht. Der Rest sollte ein Feuerwerk darstellen.




4) Den restlichen Teig in eine Backform geben und einen Rand bilden




5) Butter in der Mikro schmelzen und abkühlen lassen
6) Quark, Zucker, Vanillezucker, die Eier (hatte 3, weil Größe S), dem Puddingpulver und der geschmolzenen Butter verrühren




7) Quarkmischung in die Form geben und mit den ausgestochenen Formen belegen



8) bei 180° C Unter-/Oberhitze für ca. 45 Minuten backen.

Nicht wundern: die Füllung geht recht stark auf und reißt. Aber beim abkühlen zieht sie sich wieder zurück.



Wir wünschen einen guten Appetit sowie einen guten Rutsch ins Jahr 2016!

Comments powered by CComment