Gluten- und Laktosefreie Baumkuchenwürfel


" Baumkuchen, oh Baumkuchen.
so lange musst ich dich glutenfrei suchen.

Drum dacht ich mir, mach ich dich selbst
damit du mir die Vorweihnachtszeit erhellst.

An Zutaten bedarfst du auch nicht viel
und selbstgemacht, dass war sowieso mein Ziel.

Dein Teig geht fix und ist nicht schwer,
nur das Backen dauert etwas mehr.

Doch am Ende schmeckst du wie gewohnt,
damit hat sich die Arbeit auf jeden Fall gelohnt. "



Ja, die Baumkuchenwürfel haben mich gleich einmal zu einem Gedicht annimiert.
Und wie ihr die leckeren Würfel selbst macht, zeige ich Euch hier.



Zutaten

  • 100g Aprikosenkonfitüre

  • 100g Mehl (Seitz helles Mehl)
  • 1/4 TL gemahlene Flohsamenschalen
  • 125g zimmerwarme lf Butter oder Pflanzenmargarine
  • 125g Puderzucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 3 Eier (Größe M)
  • 2 EL lf Sahne

  • Außerdem:

  • lf Schokolade






1) Backofen auf 250° C Unter-/Oberhitze vorheizen
2) Kastenform fetten
3) Konfitüre erwärmen und glatt rühren, ggf. pürieren




4) Butter mit Vanillezucker, Puderzucker und den Eier cremig rühren




5) Mehl, mit Flohsamen verrühren




6) Die 2 EL Sahne in die Butter-Ei-Mischung geben und dann das Mehl unterrühren




7) 1. Schicht: 2-3 EL Teig in der Kastenform verteilen und 4-5 Minuten goldbraun backen
2. Schicht: 2-3 EL Teig verteilen und erneut 4-5 Minuten goldbraun backen
3. Schicht: Hälfte Konfitüre verteilen und daruf wieder 2-3 EL Teig, samt 4-5 Minuten backen




8) Alles so oft wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist - die restliche Konfitüre dabei noch einmal zwischendrin einarbeiten




8) Abkühlen lassen und dann aus der Form holen
9) Den Kuchen in ca. 3cm breite Scheiben und diese dann in 3 gleichgroße Würfel schneiden
10) Schokolade schmelzen und die Würfel in Schokolade tauchen



Comments powered by CComment