Glutenfreies Brot aus hellem, dunklen und Buchweizenmehl


Ich hatte mal wieder Lust auf Brot und weil noch ein Rest Seitz Mehl hell und dunkel übrig waren, habe ich dank dem Rezept auf der Packung von Seitz und einem Rest Buchweizenmehl meine eigene Brotkombination gebacken.


Zutaten

  • 150g Seitz helle Mehlmischung
  • 250g Seitz dunkle Mehlmischung
  • 100g Buchweizenmehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 10g Salz
  • 3 EL Öl oder geschmolzene laktosefreie Butter
  • 475ml lauwarmes Wasser




1) Kastenform vorbereiten und alle Zutaten 5 Minuten lang mit dem Handrührgerät verrühren.
2) Ab damit in die Form und mit einem angefeuchtetem Teigschaber glatt streichen.




3) Abgedeckt an einem warmen Ort für 30 Minuten gehen lassen.




4) In der Zeit Ofen auf 225°C Unter-/Oberhitze (Umluft trocknet die Backwaren aus) vorheizen und eine Schüssel mit Wasser auf den Ofenboden stellen (damit wird die Oberfläches des Brotes schön).




5) Brot bei 225°C für 10 Minuten backen, danach Temperatur auf 200°C reduzieren und weitere 40-50 Minuten backen.


6) Nach dem Backen 5 Minuten stehen lassen und dann erst aus der Form holen.



Brinis Fazit:
Das Brot ist richtig fluffig und außen kroß. Ich hatte für Kokosöl verwendet. Damit roch es in der Wohnung nach Kokos und das Brot bekam einen leicht süßen zimtigen Geschmack. Wäre also passend für die Weihnachtszeit. Mir hat es geschmeckt, mein Freund hätte sich lieber Butter statt Öl im Brot gewünscht.
Naja, die Geschmäcker sind eben verschieden und er ist nicht gezwungen mein Brot zu essen. ;)

Comments powered by CComment